Häufige Fragen

Installation

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Die CD startet nicht trotz eingeschaltener Autostartfunktion.

Bitte aktualisieren oder installieren Sie den Flashplayer von der Adobe-Webseite: get.adobe.com/de/flashplayer/ und legen Sie danach die CD erneut ein.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Die CD startet bei Windows 8 nicht trotz ausgeschalteter Antivirensoftware.

Wenn Sie die Antivirensoftware bereits ausgeschaltet haben, dann ist die Autoplay-Funktion nicht aktiviert. Dazu gehen Sie in die Systemsteuerung -> Hardware and Sound -> AutoPlay.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Nach Einlegen der CD-ROM wird nur ein hellgelbes Rechteck gezeigt.

Wenn Sie keine Inhalte im Startfenster sehen, dann hat vermutlich ein Antivrusprogramm die Anwendung blockiert. Comodo, Kaspersky und andere Antiviren-Softwares schützen in erster Linie, während Sie im Internet surfen. Wenn Sie keinen Browser geöffnet haben, und somit nicht im Internet sind, ist es völlig problemlos, diese Sicherheitssoftware auszuschalten. Ohnehin sollten Sie während des Betriebs der Hexe Trixi-Software möglichst andere Programme schließen.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Wieso startet die CD bei Windows7 und 8 nicht automatisch?

Es gibt bei Kapersky und anderen Virusschutzprogrammen eine Option, welche das Autorun bei Peripheriegeräten, wie z.B. einer CD-ROM, deaktiviert. Hier sollten Sie die Option freigeben. Dies kann auch bei anderen Windows-Betriebssystemen die Ursache sein.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Beim Starten der Installation kommt die Fehlermeldung "Auf das angegebene Gerät, bzw. den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden. Sie verfügen eventuell nicht über ausreichende Berechtigungen …".

Der Grund liegt bei der Firewall. Es genügt nicht, diese nur neben der Uhr unten rechts in der Taskleiste zu deaktivieren, denn sie läuft immer noch im Hintergrund weiter. Die Firewall muss zusätzlich über den Task Manager (Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[Entf] gleichzeitig drücken) beendet werden. Danach stellen Sie die setup.exe auf Kompatibilität 2000 ein und starten erneut die Datei „cdstarter.exe“ per Doppelklick.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Nach Einlegen der CD erscheint ein Fenster mit der Fehlermeldung „… exe funktioniert nicht mehr …“.

Das ist ein Windows-Systembefehl, der sich "Datenausführungsverhinderung" nennt. Gehen Sie in der klassischen Systemsteuerung auf "System", dann "Erweiterte Systemeinstellungen", dort auf den Reiter "Erweitert", dann auf "Leistung / Einstellungen" und dann die "Datenausführungsverhinderung" anwählen. Dort fügen Sie diese betroffene Startdatei dieser Ausnahmeliste hinzu und versuchen es nochmal.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Nach Start der Installation erscheint ein Fenster mit der Fehlermeldung „… ist kein gültiger kurzer Dateiname …“.

Dieser Fehler tritt auf, wenn Verzeichnisse im Sinne der Windowsvoraussetzungen falsch zugeordnet sind. Das bedeutet, die Installationsroutine findet kein Laufwerk „C:/“ oder Sie versuchen, die Software auf ein temporäres Laufwerk (z.B. H:/) zu installieren.

Bitte geben Sie im Fenster „Installationsordner“ den Ordner bzw. das Laufwerk „C:/“ an oder umgehen Sie die Vorgabe mit folgendem Trick:

Stecken Sie einen USB-Stick in den PC und belegen diesen mit dem Laufwerksbuchstaben C:\. Dadurch findet die Installationsroutine erstmal das erforderliche „C“-Laufwerk und präsentiert dann nach der Lizenzvereinbarung die Laufwerksabfrage. Dann können Sie den gewünschten Laufwerksbuchstaben für Ihre Festplatte eingeben.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Ich bekomme die Windows-Fehlermeldung „Die Datei fat.exe kann auf Ihrem CD-ROM-Laufwerk nicht gefunden werden“. Die Hexe Trixi-CD ist aber eingelegt.

Diese Fehlermeldung erscheint, wenn Sie versuchen, die Software mittels „setup.exe“ vom CD-Verzeichnis zu starten. Damit wird aber nicht die gesamte Installation aufgerufen. Bitte doppelklicken Sie daher die Startdatei „cdstarter.exe“ und folgen dann den Installationsvorgaben.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Bei der Installation werden zur Lizenzierung leere Eingabefenster ohne Schrift gezeigt.

Mit der gegenwärtigen Software-Architektur ist es möglich, die Lizenzierung manuell zu variieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Einzelversion installieren

  • Kopieren der Lizenzierungsdatei „license.sec“ in den erstellten Ordner „Hexe Trixi CD 1“ (Bsp: „C:\Programme\Mildenberger Verlag\ Hexe Trixi CD 1“)

  • Neue Verknüpfung erstellen: Rechtsklick auf Trixi.exe (Bsp: „C:\Programme\Mildenberger Verlag\ Hexe Trixi CD 1 \Trixi.exe“)

        -> Kontextmenü ->Verknüpfung erstellen    

  • Verknüpfung bearbeiten: Rechtsklick auf erstellte Verknüpfung

        -> Kontextmenü ->Eigenschaften
        -> Im Fenster „Eigenschaften“ im Reiter „Verknüpfung“ im Eingabefeld „Ausführen in“ nach dem Pfad folgendes eingeben:
        Für Schulversion: mit Leerzeichen (Leertaste) SCHULEFS (Bsp: „C:\Programme\Mildenberger Verlag\ Hexe Trixi CD 1 \Trixi.exe“ SCHULEFS)
        Für Klassenversion: mit Leerzeichen (Leertaste) KLASSEFS (Bsp: „C:\Programme\Mildenberger Verlag\ Hexe Trixi CD 1 \Trixi.exe“ KLASSEFS)

  • Fenster schließen mit OK

Nach dem Doppelklick auf diese neu erstellte und bearbeitete Verknüpfung startet das Programm problemlos als Schul- bzw. Klassenversion.
Diese Vorgehensweise gilt auch für die Hexe Trixi CD 2.

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Ich habe bei der Installation die erweiterte Lizenz manuell aktiviert. Leider startet die Software immer noch nicht.

Sie müssen das Verzeichnis gewählt haben, in das Sie die Anwendung auch kopiert haben. Diese Pfadangaben müssen hundertprozentig stimmen, achten Sie daher genau auf alle Leerzeichen, Groß-/Kleinschreibung, Hochkommata etc.
Wichtig ist auch, dass Sie nicht die vorhandene Verknüpfung verwenden, sondern eine neue aus der „Trixi.exe“ anlegen. Am besten, Sie ziehen die erstellte Verknüpfung auf Ihren Desktop und löschen die Verknüpfung im Verzeichnis.
Die Angabe „SCHULEFS“ beispielsweise bewirkt genau das, dass ein programminterner Batch aufgerufen wird, der die Version „Schule“ aufruft.

 

 

Kategorie: Installation
Antwort auf/zuklappen

Kann ich die Software auf einem Netbook ohne CD laufen lassen?

Nein, denn Sie benötigen für die Installation und den Betrieb ein CD-Laufwerk, das ein Netbook aber nicht besitzt. Auch das Kopieren auf einen USB-Stick und die Installation vom Stick funktioniert nicht, da während der Laufzeit der Software eine eingelegte CD übergeprüft wird.

Kategorie: Installation, Lizenzen/Voraussetzungen

Lizenzen/Systemvoraussetzungen

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Existiert die Software auch als Netzwerkversion für einen Terminalserver (z. B. Windows 2003) und Terminalclients?

Der Unterschied zu einer Server-/Clientlösung und einem Windows-Netzwerk ist, das ein gleichzeitiger Zugriff bzw. ein zentrales Speichern aller Userdaten nur in ersterer Lösung möglich ist.

Lediglich ein standardisiertes Windows-Netzwerk kann unter bestimmten Voraussetzungen – standardmäßige und fehlerfreie Lauffähigkeit – eingesetzt werden.

Es ist aber generell ein verteilter Zugriff über das Netzwerk möglich. Auch ist es möglich ist, über ein zentral installiertes Lehrertool netzwerkweit die Userdaten zu laden und abzufragen.
Eine genaue Anleitung gibt es aufgrund der Vielzahl der Netzwerkmöglichkeiten, deren Gruppendefinierungen und Benutzereinstellungen nicht. Das obliegt den normalen Kenntnissen eines System-Administrators.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Was ist der Unterschied zwischen einer Klassen- und einer Schullizenz?

Die Schullizenz ist die erweiterte Klassenlizenz. Diese berechtigt zur Mehrfachnutzung im Sinne der Lizenzbedingungen auf allen Schul-Computern des Endbenutzers.

Beide können in einem standardisierten Windows-Netzwerk unter bestimmten Voraussetzungen – standardmäßige und fehlerfreie Lauffähigkeit – eingesetzt werden.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Gibt es ein verteilbares MSI-Paket zur Installation im Netzwerk?

Nein, verteilbare MSI-Pakete gibt es nicht. Lediglich eine Installation in einem Standard-Windows-Netzwerk, in dem mittels Verknüpfungen auf die Anwendung zugegriffen werden kann, ist unter Umständen möglich. Es können auch über ein zentral installiertes Lehrertool netzwerkweit die Userdaten geladen und abgefragt werden.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Ist die Netzwerkinstallation der Software für eine PaedML Musterlösung des Landes Baden-Württemberg geeignet?

Lediglich eine Installation in einem Standard-Windows-Netzwerk, in dem mittels Verknüpfungen auf die Anwendung zugegriffen werden kann, ist bei fehlerfreiem Netzwerkbetrieb möglich.

Die Software wurde zu einem Zeitpunkt erstellt, an dem die paedML-Lösung in der Form noch gar nicht existierte. Eine daraufhin zugeschnittene Adaption der vorhandenen Software würde zu kostspielig werden. Dafür ist auch die Nachfrage für diese Netzwerk-Lösung zu gering.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Gibt es eine Demoversion für die Klassen- bzw. Schullizenz?

Nein, eine Demoversion gibt es nur in der Einzelplatzversion.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Läuft die Software auch auf einem 64-Bit-System?

Die Software ist eine 32-Bit-Applikation. 32-Bit-Anwendungen machen unter Umständen Schwierigkeiten, da Virtualisierungsfunktionen – das sind Funktionen im 32-Bit-System, die das Ablaufen älterer Software erlaubt – unter 64-Bit fehlen. Dennoch sollte die Software unter 64-Bit laufen.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Läuft die Software auch unter Windows 10?

Nein

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Kann ich die Software auf einem Netbook ohne CD laufen lassen?

Nein, denn Sie benötigen für die Installation und den Betrieb ein CD-Laufwerk, das ein Netbook aber nicht besitzt. Auch das Kopieren auf einen USB-Stick und die Installation vom Stick funktioniert nicht, da während der Laufzeit der Software eine eingelegte CD übergeprüft wird.

Kategorie: Installation, Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Meine Diskette mit dem Lizenzschlüssel funktioniert nicht mehr? Wie kann ich einen neuen Schlüssel erhalten?

In diesem Falle bitten wir Sie beim Kundenservice des Mildenberger Verlags (info(at)mildenberger-verlag.de) noch einmal einen neuen Lizenzschlüssel anzufordern. Diesen können Sie nach Empfang als E-Mail einfach in Ihr Software-Verzeichnis kopieren und von dort aufrufen.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Funktioniert der Lizenzschlüssel auch ohne Diskette?

Die Datei license.sec, auf der sich der individuelle Lizenzschlüssel befindet, können Sie einfach in Ihr ABC-Verzeichnis kopieren und von dort über die Installation aufrufen, d. h. eine Diskette ist nicht notwendig.

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen
Antwort auf/zuklappen

Läuft die Software auch auf einem MAC?

Nein, grundsätzlich gibt es jedoch eine Möglichkeit, die Software auch auf einem Mac zu nutzen:

Sofern Sie mit dem neuen Betriebssystem Mac OS X arbeiten, haben Sie die Möglichkeit, auch mit Windows und somit auch mit allen speziell für Windows konzipierten Programmen auf Ihrem Mac zu arbeiten. Hierzu wurden vom Hersteller verschiedene Programme entwickelt, über die sich bei Ihrem Computer-Dienstleister erkundigen können.

Hinweis: Die entsprechende Software ist nicht bei uns erhältlich!

Kategorie: Lizenzen/Voraussetzungen

Technische Fragen

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Nach erfolgreicher Installation lässt sich das Programm nicht starten. Es wird immer nur das Bild „Laden ...“ angezeigt.

Bitte versuchen Sie, während das Programm läuft, den Zugriffsschutz, der durch das Virenprogramm gesteuert wird, auszuschalten, also das Virenprogramm zu deaktivieren. Unter Umständen deaktivieren Sie bitte auch die Firewall auf Ihrem Rechner.

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Nach erfolgreicher Installation in Windows 8 lässt sich das Programm nicht starten.

Bitte aktualisieren Sie den Flashplayer mit der neuesten Version von der Adobe-Webseite unter get.adobe.com/de/flashplayer/.

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Nach Programmstart unter Windows 8 wird der eingegebene Benutzername nicht gespeichert.

Bitte überprüfen Sie zunächst, ob das Betriebssystem Ihres Rechners ein 32- oder ein 64-Bit-System ist: System (Einstellungen -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System).
Da die Software für 32-Bit entwickelt wurde und 32-Bit-Programm integrierte Treiber verwendet werden, funktionieren diese in der 64-Bit-Umgebung unter Umständen nicht.
Weitere Informationen direkt bei Microsoft: windows.microsoft.com/de-de/windows-vista/32-bit-and-64-bit-windows-frequently-asked-questions.
Wenn Ihr Rechner ein 32-Bit-System hat, aktualisieren oder installieren Sie den Flashplayer von der Adobe-Webseite: get.adobe.com/de/flashplayer/

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Das Programm hängt beim Laden, trotz Deaktivierung von Antivirus und Firewall.

Bitte geben Sie den angelegten Ordner "Mildenberger" frei, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken. Gehen Sie dann weiter zum Punkt "Freigabe..." und führen alle weiteren Anweisungen aus. Starten Sie danach die Software neu.

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Nach Programmstart und Abspielen des Vorspanns bleibt die Software bei "Initialisierung" stehen.

Wir vermuten, dass es mit der Installation einer bestimmten neuesten Version von Flash für ActiveX zusammenhängt.

ActiveX ist die Schnittstelle von Microsoft, mit der der Internet Explorer (IE) zahlreiche andere Anwendungen, wie z. B. Flash in den Browser einbindet. Mit Flash ist die Software Hexe Trixi programmiert worden.

Falls Sie Firefox benutzen, können Sie sowieso die Browser-Einstellungen für ActiveX-Steuerelemente und PlugIns im durch Microsoft vorinstallierten IE deaktivieren. Falls Sie den IE benutzen, bitten wir Sie, dies auch zu versuchen bzw. die Sicherheitseinstellungen zu reduzieren: „Extras -> Internetoptionen -> Stufe anpassen...“.

Nur damit es keine Missverständnisse gibt: Zum Betrieb der Hexe Trixi-Software ist keinerlei zusätzliche Software, wie z.B. ein Browser nötig!

Versuchen Sie bitte auch alternativ, den Flash-Player über „Systemsteuerung/Software“ oder über folgenden Link zu entfernen: www.adobe.com/de/support/flash/ts/documents/remove_player.htm

... und von der Adobe-Webseite neu zu installieren: get.adobe.com/de/flashplayer/

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Bei Programmstart erscheint die Fehlermeldung: "Laufzeitfehler 48 Fehler beim Laden einer DLL".

Eine Aktualisierung des "Microsoft .NET Framework " kann das Problem beheben. Verwenden Sie dazu den folgenden von Microsoft empfohlenen Link:

www.microsoft.com/downloads/details.aspx

Wir weisen in diesem Zusammenhang auf die Nutzungsbedingungen von Microsoft hin, die auf der Seite unten aufgerufen werden können.

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Nach Programmstart und Abspielen des Vorspanns bleibt die Software bei "Initialisierung" stehen. Betriebssystem ist Vista Home Premium 64 Bit Version.

Die Software "Hexe Trixi" ist eine 32-Bit-Applikation. 32-Bit-Anwendungen machen unter Umständen Schwierigkeiten, da Virtualisierungsfunktionen – das sind Funktionen im 32-Bit-Vista, die das Ablaufen älterer Software erlaubt – unter 64-Bit-Vista fehlen.

Installieren Sie dennoch eine 32-Bit-Version des Flash-Players. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

Entfernen Sie Macromedia Flash über die Systemsteuerung/Software oder über folgenden Link: www.adobe.com/de/support/flash/ts/documents/remove_player.htm

... und installieren es von der Adobe-Webseite neu: get.adobe.com/de/flashplayer/

 

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Das Programm startet anfangs ganz normal. Nach Auswahl eines Spieles hört man keinen Ton (Lippen bewegen sich), die Menüleiste fährt auch nicht aus, wie im Heft beschrieben. Ich muss das Programm zum Verlassen mit dem Task-Manager beenden.

Wenn Sie keinen Ton hören, dann wurden die Sound- und einige Bilddateien nicht installiert. Mit Hilfe der Datei „fat.exe“ werden beim Installationsvorgang alle Bilder und Töne auf die Festplatte kopiert. Diese Datei fat.exe kann unter Umständen von einem Antivirusprogramm als gefährliche Datei eingestuft werden.

Comodo, Kaspersky und andere Antiviren-Software schützen in erster Linie während Sie im Internet surfen. Wenn Sie keinen Browser geöffnet haben – und somit nicht im Internet sind – ist es völlig problemlos, diese Sicherheitssoftware auszuschalten. Ohnehin sollten Sie während des Betriebs der Hexe Trixi-Software möglichst andere Programme schließen. Genauso sollte man bei Installationen das Antivirenprogramm deaktivieren. Bitte deinstallieren Sie dann das Programm und installieren es erneut.

Kategorie: Technische Fragen
Antwort auf/zuklappen

Nach dem Programmstart kommt eine Meldung, die CD-ROM zu überprüfen. Dann passiert nichts mehr.

Da sich mit den Betriebssystemaktualisierungen von Windows im Laufe der Zeit auch Kennungen der CD-Laufwerke geändert haben, kommt es zu diesem Ablauffehler. Dafür gibt es mittlerweile einen Upgrade.

Bitte wie folgt vorgehen:
Benennen Sie die beiden vorhandenen Dateien im jeweiligen Verzeichnis um:

Trixi.exe“ z. B. in „Trixi_.exe“ im Verzeichnis (C:\Mildenberger\Hexe Trixi CD 1) und „cdcheck.swf„ in „cdcheck_.swf“ im Verzeichnis (C:\Mildenberger\Hexe Trixi CD 1\screens).

Speichern Sie die Datei „Trixi-CD1.zip“ auf Ihrer Festplatte und klicken Sie diese anschließend doppelt. Danach kopieren Sie die beiden Dateien in die o. g. installierten Verzeichnisse.

Diese Vorgehensweise gilt auch für Hexe Trixi 2, „Trixi-CD2.zip“.

Kategorie: Technische Fragen

Sonstiges

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Wie erstelle ich einen Screenshot?

An der Stelle im Programm, von der Sie eine Bildschirmaufnahme speichern möchten, drücken Sie die Taste „Shift“ und dann „Druck“. Also die Hochtaste und dann die Taste „Druck“ (oben rechts auf der Tastatur). Danach einfach in die gewünschte Stelle, z. B. eine E-Mail, mit der Tastenkombination „STRG“ + „V“ den Screenshot einkopieren.

Kategorie: Sonstiges
Seite drucken
drucken

Hier können Sie sich die aufgeklappten Fragen ausdrucken.

Support-Formular

Sie haben keine Lösung für Ihr Problem gefunden?
Dann wenden Sie sich direkt an unseren Support:

Kostenlose Broschüre

Broschüre: Digitale Medien in der Grundschule

Broschüre: Digitale Medien in der Grundschule

(Am Ende der Broschüre finden Sie eine Übersicht mit den technischen Einsatzmöglichkeiten aller digitalen Medien.)